An was glaubst Du?                                                

 

Wertschätzende und transformierende Glaubenssatz-arbeit mit Hilfe der einfühlsamen Kommunikation

 

 

 

Manche Glaubenssätze haben sich aus unseren persönlichen Erfahrungen entwickelt, manche haben wir von anderen übernommen.

 

Zum Beispiel: ‚Ich kann das nicht‘; ‚ich bin nicht weiblich genug’; ‘ich bin beziehungsunfähig‘; ‚ich kann nicht alleine sein‘; ‚das Leben ist hart‘, ‚ich kann doch nichts ändern‘. Es gibt viele davon in jedem/r von uns.

 

Diese Sätze sind in uns entstanden um uns zu dienen. So kann der Satz: „das kann ich nicht“ uns schützen wollen vor Frustration, Fehlern und Kritik. Dies geht jedoch auf Kosten von spielerischem Ausprobieren, Kreativität, Freiheit, Lernen u.a.

 

Wir werden unseren Glaubenssätzen wohlwollend näher kommen.

 

Sie benennen, die Beflügelnden und die, die uns nicht mehr gut tun.

 

Mit den Bedürfnissen in Kontakt treten die erfüllt werden und die unerfüllten.

 

Sie ehren und wertschätzen, denn schließlich versuchen sie uns zu unterstützen!

 

Und dann entscheiden wir, ob wir sie heute so noch brauchen oder etwas ändern wollen. Damit wir unser volles Potential ausschöpfen können!

 

 

 

Zu diesem Tag lade ich Menschen ein, die bereits Erfahrung mit der gewaltfreien Kommunikation haben (mindestens einen mehrtägigen Grundkurs).

 

 

 

Leitung: Christa Wolf, Lebensberaterin, Trainerin einfühlsame Kommunikation

 

Termin: Sonntag, den 02.06.2019, 09 - ca. 17 Uhr

 

Teilnehmerinnenanzahl ist auf 6 Personen beschränkt!

 

Kostenbeitrag: 75€ oder Spende nach eigenem Ermessen

 

Ort: Praxis Ava Minatti, U 17 , Aldrans,

 

Eine Gemeinschaft, die den Frieden auf der Welt nährt, ist diejenige, die gemeinsam für etwas eintritt anstatt gegen etwas zu kämpfen!